Mecklenburg-Vorpommern

Allerhand

Seit 2014 gibt es in dem kleinen Örtchen Qualitz eine Werkstatt für kreatives und kulturelles Lernen. Dahinter steht der aus einer Nachbarschaftsinitiative entstandene Verein Allerhand. Mit der Werkstatt hat er eine nachhaltige Alternative für kulturelle Bildungsangebote im ländlichen Raum etabliert. Auf dem Allerhandhof, der zentral im Dorf liegt, können alle Qualitzer ein wöchentliches Angebot an Seminaren, Workshops und Werkstätten nutzen. Egal, ob Alteingesessene oder Zugezogene aus West und Ost, ob jung oder alt, ob arm oder reich – jeder kann mitmachen und teilnehmen. Im Vordergrund steht das selbst aktiv werden jedes Einzelnen und das Einbringen der Kompetenzen aller Nachbarn im Ort. Die Vereinsmitglieder verstehen sich als „Mutmacher“ für das Ausprobieren und Erlernen von Neuem, für Wissenstransfer und für mehr nachbarschaftliches Miteinander. Der Erfolg gibt den Machern recht. Heute kommen wöchentlich 60 bis 100 Nachbarn aus Qualitz und der Umgebung auf ihrem Allerhandhof zusammen, um das Angebot zu nutzen und sich auszutauschen.


Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte