Nordrhein-Westfalen

Aufbruch am Arrenberg

Der Verein besteht aus verschiedenen Projekten, aufgeteilt in drei große Themen: Der ‘Essbare Arrenberg’, der ‘Energiereiche Arrenberg’ und der ‘Mobile Arrenberg’. Der ‘Essbare Arrenberg’ verbindet über das Thema Essen die Menschen im Quartier miteinander. Hier eröffnen Nachbar*innen für einen Tag ihre eigenen kleinen Restaurants am Restaurant Day, tauschen ihre Rezepte der Kindheit, kümmern sich um nachhaltige Ernährung im Kleinen, wie beim Food-Sharing oder im Großen, wie beim Zukunftsprojekt Arrenbergfarm, wo Nahrung vor Ort produziert werden soll. Der ‘Mobile Arrenberg’ kümmert sich um die nachhaltige Entwicklung des Verkehrs im Quartier. Dafür wurde ein Pilotprojekt mit Ladestationen für E-Autos oder Car-Sharing gestartet. Der ‘Energiereiche Arrenberg’ ist durch das Forschungsprojekt „Virtuell Power Plant“ (VPP) geprägt. Zu diesem Zweck besteht eine Zusammenarbeit mit den Wuppertaler Stadtwerken und eine Energieampel auf ihrer Website, die zeigt, wann regionaler und regenerativer Strom im Netz ist. Der Verein zeichnet sich durch den Willen aus das Leben im Quartier nachhaltig zu verbessern, worauf jede Veranstaltung und jedes Projekt zielt.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte