Brandenburg

Begegnung in Falkensee

Die Initiative „Willkommen in Falkensee“ ist ein Zusammenschluss von Bürger*innen der Stadt Falkensee, die sich für eine weltoffene, demokratische und diskriminierungsfreie Gesellschaft einsetzen. Entstanden ist die Initiative als zivilgesellschaftliche Antwort auf die - vor allem in den sozialen Medien - geäußerten Ressentiments gegen die Willkommenskultur. Von Beginn an war es Ziel, Begegnungen aller Falkenseer*innen – ob alteingesessen oder zugezogen aus Schwaben oder Syrien – zu fördern und sich für ein gutes Zusammenleben ALLER in der Stadt einzusetzen, sowie nachbarschaftliche Hilfe zu leisten. Herzstück ist der offene Begegnungsort B84: ein Treffpunkt, der durch das selbstverwaltete, vielfältige Angebot die Begegnung ganz unterschiedlicher Nachbar*innen ermöglicht. Hier finden auf Augenhöhe u.a. Gesprächskreise, Vorträge, Ausstellungen, Computerkurse, Spielenachmittage, gemeinsames Kochen und Feste, Hausaufgabenhilfe, Strickzirkel und die Planung der vielen Nachbarschaftsaktionen statt. Willkommen ist jeder - unabhängig von Religion, sexueller Orientierung, finanziellen Ressourcen, Herkunft, Umweltbewusstsein, politischer Sicht und Alter. 



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte