Brandenburg

Begegnung in Falkensee

Die Initiative „Willkommen in Falkensee“ ist ein Zusammenschluss von Bürger*innen der Stadt Falkensee, die sich für eine weltoffene, demokratische und diskriminierungsfreie Gesellschaft einsetzen. Entstanden ist die Initiative als zivilgesellschaftliche Antwort auf die - vor allem in den sozialen Medien - geäußerten Ressentiments gegen die Willkommenskultur. Von Beginn an war es Ziel, Begegnungen aller Falkenseer*innen – ob alteingesessen oder zugezogen aus Schwaben oder Syrien – zu fördern und sich für ein gutes Zusammenleben ALLER in der Stadt einzusetzen, sowie nachbarschaftliche Hilfe zu leisten. Herzstück ist der offene Begegnungsort B84: ein Treffpunkt, der durch das selbstverwaltete, vielfältige Angebot die Begegnung ganz unterschiedlicher Nachbar*innen ermöglicht. Hier finden auf Augenhöhe u.a. Gesprächskreise, Vorträge, Ausstellungen, Computerkurse, Spielenachmittage, gemeinsames Kochen und Feste, Hausaufgabenhilfe, Strickzirkel und die Planung der vielen Nachbarschaftsaktionen statt. Willkommen ist jeder - unabhängig von Religion, sexueller Orientierung, finanziellen Ressourcen, Herkunft, Umweltbewusstsein, politischer Sicht und Alter. 


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte