Nordrhein-Westfalen

Bienen EinMalEins

Das Projekt möchte zusammen mit Grundschulkindern ganzen Ortschaften helfen sich zu engagieren und aktiv gegen das Insektensterben vorzugehen.

Die Idee ist einfach: Grundschüler*innen verteilen in ihrer Freizeit kostenlos Saatgut-Sets und Informationen an die Nachbar*innen – verbunden mit der Auflage, einen Quadratmeter (EinMalEins) für Bienen und Insekten zur Verfügung zu stellen und selber einen Insektengarten anzulegen. Die Nachbar*innen werden im Vorfeld durch Soziale Medien und Zeitungen über die Austeilaktion informiert. Vielfach werden die Kinder bereits freudig erwartet. Sie unterzeichnen den Kindern eine Absichtserklärung und erhalten im Gegenzug das kostenlose Saatguttütchen. Im Frühjahr 2018 nahmen 254 Kinder an der Aktion teil und konnten 979 Nachbar*innen von der Aktion überzeugen. Fast 1.000 Familien haben den Kindern mit ihrer Unterschrift schriftlich versprochen, einen kleinen Insektengarten anzulegen. Sie möchten die Ortschaften zum Umdenken anregen und Lebensräume schaffen für Bienen und Insekten. Die Kinder wachsen mit einem Bewusstsein für die Problematik auf und geben nicht nur Saatgut sondern eine Haltung weiter an die Familien in der Nachbarschaft. 



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte