Brandenburg

Dörfer-Stammtisch

Schon immer war der Stammtisch sozialer Treffpunkt für alle Nachbarn im Dorf. Hier kommt man zusammen, erfährt Neues, erhält mit Rat und Tat Unterstützung und es entstehen neue Ideen und Projekte für das Miteinander.

Das Prinzip des Stammtisches haben vier brandenburgische Orte mit dem “Dörferstammtisch” übernommen. Seit 2014 kommen engagierte Nachbarn aus den Dörfern Lüdersdorf, Lunow, Stolzenhagen und Parstein zusammen, um gemeinsam neue Konzepte und Projekte für die Entwicklung ihrer Dörfer zu bündeln und auf den Weg zu bringen.

Der “Dörferstammtisch”, der wechselseitig alle zwei Monate in einem anderen Dorf stattfindet, bringt ganz unterschiedliche Nachbarn aus allen Gemeinden zusammen. Ob alteingesessener oder neuer Nachbar, egal ob Jung oder Alt, mit oder ohne Migrationshintergrund -  jeder Nachbar ist willkommen. Und ist vor allem dazu eingeladen, eigene Ideen und Vorschläge einzubringen, um die Zukunft des eigenen Dorfes und der Region mitzugestalten.

Dass beim “Dörferstammtisch” nicht nur geredet wird, haben die engagierten Nachbarn bereits erfolgreich bewiesen. Entstanden sind ganz konkrete Konzepte, die zur gemeinsamen Dorfentwicklung beitragen, neue kulturelle Angebote schaffen, die dörflichen Infrastrukturen verbessern und den Zusammenhalt in der Region stärken. Aber auch die wirtschaftliche Entwicklung der Region, bspw. durch Tourismus, hat sich das Dörfer-Netzwerk auf seine Agenda geschrieben.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte