Sachsen

Dorfclub Jugelsburg

In der ehemals selbständigen Ortschaft Jugelsburg mit nur 280 Einwohner*innen gibt es schon lange keine öffentlichen Infrastrukturen und Treffpunkte mehr. Bis sich ein paar engagierte Jugelsburger*innen dachten, dass sie es einfach selbst in die Hand nehmen, ihr kleines Dorf lebendig zu halten. So wurde beschlossen die fehlende Infrastruktur im Dorf mit nachbarschaftlichem Engagement zu kompensieren. Seit über zehn Jahren ist der Dorfclub nun bereits aktiv. Der Club ist bewusst nicht als Verein organisiert, um die Spontanität und Kreativität der Nachbarschaft zu nutzen und sich alle jederzeit einbringen können. Seit 2008 schafft der Club es mit kleinen lokalen Aktionen nahezu die gesamte Bevölkerung einzubeziehen, welches zu einem neuen Selbstbewusstsein im Dorf geführt hat. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der Strukturschwäche des gesamten Oberen Vogtlandes, steht Jugelsburg vor großen Herausforderungen, die den Bestand der Ortschaft dauerhaft gefährden – und die demnach auch nur gemeinschaftlich bewältigt werden können - mit regelmäßigen Treffen, großen und kleinen Feiern und ganz gezielten Freizeitangeboten für alle Bürger*innen Jugelsburgs. 



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte