Saarland

Gesichter unserer Stadt

Bei „Gesichter unserer Stadt“ geht es darum, nicht übereinander sondern miteinander zu reden. Dabei sollen Gemeinsamkeiten erkannt und Unterschiede anerkannt werden. Viele Menschen denken in Kategorien oder haben Vorurteile, daher soll das Projekt Kontakte ermöglichen und Barrieren abbauen. Entstanden ist „Gesichter unserer Stadt“ in Saarlouis Anfang des Jahres 2019. Schüler*innen der 8. Klassen der Martin-Luther-King-Schule in Saarlouis trafen sich in Kleingruppen mit Interviewpartner*innen aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Zu Wort kamen dabei Vertreter*innen der größten Gruppen, die in Saarlouis eine neue Heimat gefunden haben, also Menschen aus Italien, der Türkei, Russland, Polen und Syrien. Aus den Interviews entwickelten sich lebhafte Gespräche, in denen sowohl die Jugendlichen als auch die Erwachsenen viel Neues übereinander erfahren konnten. Aus den Gesprächen gestalteten die Schüler*innen Plakate, die nun zu verschiedenen Gelegenheiten ausgestellt werden, um als „Türöffner“ zu dienen und Begegnungen von Bürger*innen in Saarlouis zu fördern. 



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte