Thüringen

Interkultureller Garten Erfurt Paradies

Der interkulturelle Garten wird von Menschen aus Erfurt und anderen Teilen der Welt, die sich gerne im Grünen treffen, organisiert. Der Garten ist ein Ort zum gemeinsamen Gärtnern, Reden, Spielen, Essen und Feiern. Von April bis Oktober, jeden Dienstag von 17.00 - 19:00 und jeden Samstag von 15:00-18:00, auf der Fläche in der Metallstraße 9, steht der Garten jeder/m offen, die/der ihre/seine Mitmenschen und die Natur achtet. Das führt zu vielen spannenden Begegnungen. Die Ehrenamtlichen des Gartenparadieses organisieren Feste, gemeinsame Ausflüge und Workshops zum naturnahen Gärtnern und arbeiten dabei ressourcenschonend und nutzen oft Dinge, die an anderer Stelle nicht mehr gebraucht werden. Zum naturnahen Garten gehört auch etwas Wildnis, wo Kinder spielen und heimische Natur erleben können. Mitglieder des Vereins haben einen Schlüssel und können jederzeit Kinder spielen lassen, gärtnern oder einfach genießen.

Im Winter treffen die Gärtner*innen sich jeden 3. Dienstag im Monat ab 19 Uhr in der Offenen Arbeit Erfurt zum Interkulturellen Imbiss.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte