Content: #story1


Content: #story2

Preis Soziale Stadt

Die Idee dahinter

Bereits seit dem Jahr 2000 zeichnet der Wettbewerb "Preis Soziale Stadt" Projekte und Initiativen aus, die im Sinne des ganzheitlichen Ansatzes der Sozialen Stadt aktiv sind. Die Komplexität der Problemlagen erfordert dabei ein integriertes Vorgehen in Kooperation unterschiedlichster Akteure. Während sich der Deutsche Nachbarschaftspreis an Bewohnergruppen, Nachbarschaftsinitiativen und andere zivilgesellschaftliche Akteure richtet, ergänzt der Preis Soziale Stadt den Wettbewerb und stellt das Engagement von kommunalen Institutionen, Verbänden, Wohnungsunternehmen und anderen Organisationen in den Mittelpunkt.

Der Preis Soziale Stadt 2019 wird in Höhe von 10.000,- Euro an ein ausgewähltes Projekt vergeben.


Content: #story3


Content: #story4


Content: #story5

Die Auslober des Preises Soziale Stadt

Der Preis Soziale Stadt ist eine Gemeinschaftsinitiative von Auslobern aus Politik, Verbänden, Wohnungswirtschaft und Wohlfahrtspflege. Gerade in diesem Verbund kommt das Hauptanliegen des Wettbewerbs besonders zum Ausdruck: Innovative Projekte und ganzheitliche Ansätze, die auf vielfältige Kooperationen unterschiedlicher Akteure basieren, sollen einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden und auf diesem Wege Nachahmer finden.


Content: #story6


Content: #story7


Content: #story8