Hamburg

Stadtteilkantorat

Mümmelmannsberg ist ein Stadtteil am Rande Hamburgs. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, viele Menschen leben unter prekären Bedingungen. Doch die Bewohner*innen identifizieren sich mit „Mümmel“ und seiner kulturellen Vielfalt. So entstand aus der Nachbarschaft heraus die Idee, diese Vielfalt in einem „Stadtteilkantorat“ zu institutionalisieren, in dem

interkulturell, interreligiös und generationsübergreifend musiziert wird. Durch das gemeinsame Singen werden Brücken zwischen den Kulturen, Religionen, Herkünften und Generationen gebaut. Vertreten ist die örtliche Kirchengemeinde, die liberale jüdische Gemeinde, der Rat der Islamischen Gemeinschaften Hamburgs sowie sozial, politisch oder kulturell engagierte Nachbar*innen. Der Verein will die Vielfalt des Stadtteils für die Entwicklung von Gemeinschaft und nachbarschaftlichem Miteinander fruchtbar machen. Es sollen gemeinsam Konzepte für ein friedliches und konstruktives Miteinander der Religionen entwickelt werden. Zusätzlich zur Musik werden in Modellprojekten, Konzerten und Workshops Fremdheitsgefühle abgebaut, Horizonte erweitert und Unterschiede wertschätzend zum Klingen gebracht.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte