Sachsen

Bautzen is(s)t solidarisch

Drei Bautzener*innen, eine tolle Idee, zwei gute Taten auf einmal. Als zu Beginn der Pandemie sämtliche Gastronomen der Stadt ihre Läden schließen mussten und Mitbürger*innen in systemrelevanten Berufen zu Helden des Alltags aufstiegen, entschied sich ein dreiköpfiges Orga-Team, beide Bereiche zu unterstützen. „Bautzen is(s)t solidarisch“ heißt das Projekt, das Gastronomen finanziell supportet und sich gleichzeitig bei Krankenhausmitarbeiter*innen, Pflegekräften oder Verkäufer*innen bedanken will. Über die Plattform betterplace.me und das Konto des Tourismusvereins Bautzen können Nachbar*innen Geld spenden. Von den Erlösen kauft „Bautzen is(s)t solidarisch“ Gutscheine zu je 20 Euro in den Gaststätten und Restaurants der Stadt und verschenkt diese an Mitarbeiter*innen der systemrelevanten Berufe. Werden die Gutscheine eingelöst und an den Tourismusverein zurückgegeben, wird jeder Gutschein noch einmal mit einer 10-Euro-Bonuszahlung gefördert. Eine Idee mit beeindruckendem Erfolg: Bislang sind bereits mehr als 10.000 Euro an Spendengeldern zusammengekommen, 20 Gastronomen durften sich über insgesamt 200 Gutscheine freuen.


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte