Hessen

ConAct Familienzentrum

Das „ConAct-Familienzentrum“ ist ein Ort der Gemeinschaft für Menschen unterschiedlichen Alters und kultureller Prägung. „ConAct“ ist ein Wortzusammenspiel aus „Connection“ und „Action“, und ist aus der Initiative „Jumpers“ entstanden. Das Projekt will junge Nachbar*innen in Stadtallendorf, die häufig von Stigmata betroffen sind, verbinden und befähigen. Jeden Nachmittag gibt es hier altersspezifische Angebote, zum Beispiel kreative und sportliche Workshops für Schulkinder oder das Elterncafé mit einem speziellen Programm für Kindergartenkinder. Das Familienzentrum hat sich zum Ziel gesetzt, das Selbstbewusstsein und den sozialen Zusammenhalt in der Nachbarschaft zu stärken. Die Angebote kommen von Menschen aus dem Stadtteil selbst. Beispielsweise der von Müttern organisierte Elterngesprächskreis oder der Fußball-Workshop von jungen Geflüchteten. Nachbar*innen aus insgesamt 70 Nationalitäten kommen hier zusammen. Die Pandemie hat die Familien schwer getroffen. Die „Jumpers“ in Stadtallendorf haben bei der Hausaufgabenbetreuung geholfen, „Seelsorge-Spaziergänge“ mit Eltern durchgeführt und Proviantpäckchen an den Haustüren verteilt.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte