Nordrhein-Westfalen

Corona keine Langeweile

Eigentlich engagieren sich die „Königinnen und Helden“, ein gemeinnütziger Verein aus Düsseldorf, für Sprachförder- und Integrationsprojekte für Kinder und Jugendliche. Dann brach die Pandemie über Deutschland herein, die „Königinnen und Helden“ mussten einen Großteil ihrer Arbeit einstellen. In vielen Familien, die meisten mit einem Migrationshintergrund, spitzte sich die Lage dramatisch zu. Anlaufstellen wurden geschlossen, Internetanschluss und Drucker waren oft nicht vorhanden. Um den Kontakt zu ihren Schützlingen nicht gänzlich abreißen zu lassen, entwickelten die Düsseldorfer*innen die „Corona keine Langeweile“-Mappen. Diese analog und virtuell kostenlos verfügbaren Kreativmappen bieten Zugang zu schulischen Lerninhalten, Freizeitangeboten und Beschäftigungsmöglichkeiten. Die enorme Resonanz auf das digitale Angebot zeigt den hohen Bedarf an niederschwelliger Beschäftigung. Der Verteiler umfasst inzwischen mehr als 1500 Mailadressen, hinter denen viele Einrichtungen sowie ehrenamtlich Tätige stehen und als Multiplikator*innen fungieren. Mit Erfolg: Das Angebot hat zur Stärkung der Vernetzung beigetragen und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit ermöglicht.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte