Saarland

Förderung des dörflichen Zusammenlebens

Kurz nach der Schließung der letzten Gaststätte im Dorf, formierte sich im kleinen Lummerschied 2014 eine Bürgerbewegung. Das Ziel: Die angekratzte Attraktivität der eigenen Heimat wieder aufzuhübschen. Die daraus entstandene „Interessengemeinschaft Pro Lummerschied“, kurz: IGPL, hat sich dem Umweltschutz verschrieben, organisiert Vorträge über Heimat und Kultur, fördert die hiesigen Vereine und arbeitet eng mit anderen Institutionen zusammen. Die Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und kümmern sich um soziale und gemeinnützige Zwecke im Sinne der Dorfgemeinschaft – wie zum Beispiel in den Bemühungen für die Eröffnung eines Dorfgemeinschaftshauses oder der Herrichtung vernachlässigter öffentlicher Einrichtungen. In der Pandemie ist die eigentliche Vereinsarbeit quasi zum Erliegen gekommen. Dafür unterstützen die engagierten Nachbar*innen die Gemeinde bei Besorgungsfahrten oder der Verteilung von Mund-Nase-Schutzmasken.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte