Hessen

Gemeinsam in Griesheim

Politischer Rechtsruck, religiöse Radikalisierung, sexualisierte Gewalt, ungleiche Bildungschancen: Um sich den gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart zu stellen, gründete der Mädchenarbeitskreis im Frankfurter Stadtteil Griesheim 2019 das Aktionsbündnis „Gemeinsam in Griesheim“. Die Kernbotschaften der Initiative lauten: „Wir sind alle gleich wichtig“, „Schau hin! – Alle haben ein Recht auf ein gewaltfreies Leben“ und „Misch Dich ein! – Du kannst etwas Positives bewirken“. Um auf das Projekt aufmerksam zu machen, wurden im gesamten Stadtteil Plakate mit diesen Botschaften verteilt. Bei der Auftaktveranstaltung im Mai 2019 kamen schließlich 500 Nachbar*innen zusammen, um gemeinsam beim Airbrush-Tattoo, Videospielen, Graffiti und Rap- bzw. Tanzeinlagen den ausgearbeiteten Minimalkonsens spielerisch zu erfahren. Und die Griesheimer*innen blieben aktiv, luden zum Bunkerfest, einem Erzählcafé und drehten das Video „Welcome to Griesheim“. Die Kreativität der Teilnehmer*innen ist die Grundlage für die Fortführung des Projekts auch nach der Coronakrise. 


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte