Brandenburg

Gut leben in guter Nachbarschaft

Das Quartiersprojekt Gut leben in guter Nachbarschaft in der Röbeler Vorstadt Wittstock/Dosse will dem demografischen Wandel des Viertels mit Baumaßnahmen, Sanierung und Bürgerengagement entgegenwirken. Wo Angebots- und Versorgungsstrukturen im Wohngebiet "Röbeler Vorstadt" bisher kaum ausgebaut waren, versucht die Initiative, ein grünes, barrierefreies und generationengerechtes Viertel zu schaffen. Über den Quartierstreff entstand auch ein engmaschiges Nachbarschaftsnetzwerk. Miteinander in Kontakt treten können die überwiegend älteren Bewohner:innen im Gemeinschaftsgarten, beim nachbarschaftlichen Kochen oder bei Lesungen. So wird ein generationsübergreifendes Verständnis füreinander sowie die Sensibilisierung für das Gemeinwesen gefördert. Ein Smartphone-Kurs führt Senior:innen an die digitale Teilhabe heran. Das Projekt ist nicht nur ein Beispiel gelungener Bürger:innenbeteiligung, sondern auch für die Zusammenarbeit im Kiez und nachhaltige Netzwerkstrukturen. Seit 2017 betreibt die Volkssolidarität Landesverband Brandenburg e.V., Verbandsbereich Prignitz-Ruppin, das Quartiersmanagement gemeinsam mit der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft der GWV GmbH. Nachbar:innen können sich im Quartiersbeirat einbringen oder einfach bei Gemeinschaftsaktionen wie dem gemeinsamen Frühjahrsputz oder dem Nachbarschaftsflohmarkt helfen.


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte