Niedersachsen

HofLeben mit HOFGARTEN

„HofLeben“ ist ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt mit Dorftreffpunkt und solidarischer Landwirtschaft. 2017 erwarb das Projekt einen Hof in Lemgrabe, nahe der niedersächsischen Stadt Dahlenburg. Das Haupthaus und ein Schweinestall wurden saniert, einer von zwei Neubauten ist bereits bezogen, insgesamt entstehen hier 19 individuelle Wohnungen. Im Kuhstall des alten Haupthaus wurde 2019 eine Hofküche eröffnet, die einen Gemeinschafts- und Begegnungsraum für das gesamte Dorf bietet. Hier finden verschiedene Veranstaltungen und Kurse statt. Dem Hof angegliedert ist der nach dem Modell der Solidarischen Landwirtschaft betriebene „HOFGARTEN“ in Form eines biointensiven Gemüseanbaus mit Geflügel- und Schafhaltung sowie Ackerbau. Auf lange Sicht soll dieses Modell circa 130 Menschen das ganze Jahr über mit Gemüse, Kräutern, Eiern, Getreide- und Fleischprodukten versorgen. Das Projekt möchte zeigen, auf welche Art Hofanlagen sinnvoll genutzt werden können, die nicht mehr im Vollerwerb bewirtschaftet werden. Eine Gegenbewegung aus der Nachbarschaft gegen Leerstand, Verfall und demografischem Wandel. Die Pandemie hat vor allem die Mitglieder*innen-Werbung erschwert.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte