Bayern

Inklusives Gartenprojekt

Der Inklusive Garten im Regensburger Ostenviertel ist ein Begegnungsort, an dem insbesondere Kinder und Jugendliche willkommen sind – egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung. Auf 2.000 Quadratmeter Fläche bietet der Garten mit zahlreichen Pflanzen, Beeten und Spielflächen ein Stück Natur mitten in der Stadt. Natur, die die Nachbarschaft verbindet: Beim gemeinsamen Gärtnern, Toben und Entspannen bauen die Besucher:innen Barrieren ab. Die Projekte werden mit pädagogischer Begleitung realisiert und so gestaltet, dass jeder Mensch gleichermaßen daran teilnehmen kann. So kommen dort ganz unterschiedliche junge Menschen in Kontakt und lernen die Vielfalt von Mensch und Natur kennen, etwa wenn sie Lebensmittel gemeinsam anbauen, ernten und zubereiten. Das Projekt trägt damit auch einen Teil zu einer nachhaltigen Zukunft und einer gesunden Umwelt bei. Durch das Angebot “Garten to go” ist es zudem gelungen, junge Menschen trotz Pandemie zu erreichen und für die Gartenarbeit zu begeistern. Ende 2019 hat der Stadtjugendring Regensburg die Freifläche vor seiner Geschäftsstelle gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen barrierefrei zugänglich gemacht – und eine grüne Oase geschaffen. Wenn es draußen einmal zu ungemütlich wird, steht auch ein Gruppenraum zur Verfügung.


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte