Baden-Württemberg

Mehrgenerationenhaus Am Römerkastell 69

Das Generationenhaus bildet das Herzstück der 2006 begonnenen Revitalisierung des Stadtteils Hallschlag im Rahmen der Sozialen Stadt, an der eine große städtische Wohnungsbaugesellschaft einen maßgeblichen Anteil trägt. Im Jahr 2009 begannen die Planungen für das Generationen-Projekt unter enger Beteiligung engagierter Bürger*innen. Seit 2018 vereint das Haus diverse Einrichtungen, die vor dem Bau dezentral im Stadtteil verteilt waren, unter einem Dach. Im Erdgeschoss befindet mit dem Begegnungs- und Servicezentrum der AWO eine Begegnungsstätte für Ältere, eine Infotheke, eine internationale Bibliothek und ein Medienraum. In den Wohnetagen befinden sich 18 öffentlich geförderte barrierefreie Wohnungen für Senior*innen ab 65 Jahren und Menschen mit Behinderung. Im Dachgeschoss ist die selbstverantwortete ambulant betreute Wohngemeinschaft „Alle 9ne“ für 9 Pflegebedürftige untergebracht. Das Generationenhaus hat sich in kurzer Zeit zu einem Treffpunkt für die Bewohne*innen und zu einer Drehscheibe für die Ehrenamtlichen im Stadtteil entwickelt.



Alle Projekte für
Preis Soziale Stadt

Alle Projekte