Niedersachsen

mosaique - Haus der Kulturen

Das Zusammenleben und den Austausch von Menschen fördern, die sich anderweitig nicht begegnet wären: Das ist das Ziel der Initiative mosaique – Haus der Kulturen. Das Haus der Kulturen ist ein gemeinschaftliches und ehrenamtliches Wohn- und Begegnungsprojekt in Lüneburg. Hier leben Menschen unterschiedlichster Herkunft sowie aller Glaubensrichtungen und jeder Generation gemeinsam in drei WGs und zwei Einzelwohnungen. Der hauseigene Veranstaltungssaal dient als offener Raum der Begegnung, basierend auf den Prinzipien von Menschlichkeit, Toleranz, Offenheit und gegenseitigem Respekt. Dort kommen nicht nur die Bewohner:innen zusammen, auch alle Nachbar:innen sind herzlich eingeladen, sich bei einem Kaffee oder im Rahmen der kostenlosen Workshops auszutauschen. Das Angebot im mosaique wird von über 300 Ehrenamtlichen organisiert und reicht von Tanz und Musik über Sprachkurse bis hin zu Beratungsangeboten. Im Veranstaltungssaal des Hauses finden regelmäßig Events wie Konzerte oder Lesungen statt. Das Haus der Kulturen ist so zu einem zentralen Treffpunkt in der Nachbarschaft geworden, an dem sich Anwohner:innen mit unterschiedlicher geografischer und sozialer Herkunft begegnen und miteinander Zeit verbringen. Frei nach dem Motto: Dialog schaffen, gemeinsame Aktivitäten starten und so Rassismus bekämpfen und den Generationsaustausch pflegen.


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte