Rheinland-Pfalz

multikulti Nachbarschaft

Das Herzstück dieses Projekts ist, in der Nachbarschaft von Einheimischen und Menschen unterschiedlicher Herkunft ein Gefühl von Dankbarkeit durch gegenseitiges Bekochen und Verköstigen auszudrücken. Diese in der Corona-Zeit erfahrene Dankbarkeit soll einer erweiterten Nachbarschaft durch Word-of-Mouth, Messenger-Dienste, sowie Video-/Vernetzungsplattformen zugängig gemacht werden. Dabei stärken junge geflüchtete Zuwander*innen als „Internetlotsen“ den (digitalen) Austausch mit besonders gefährdeten älteren Nachbar*innen. Die zwischenmenschliche Koch- und Essenskultur soll so mittels digitaler Kommunikationswege auch im realen Leben nachhaltig erhalten bleiben. Alle Nachbar*innen bringen sich als Köch*innen und Verköster*innen sowie digitale Helfer*innen ehrenamtlich ein. Das generiert unmittelbar weitere nachbarschaftliche Gruppen auch in anderen Stadtteilen. Zuwandererfamilien und deutsche Nachbar*innen berichten im Bekanntenkreis von diesen Treffen – und verbreiten so diese besondere Idee.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte