Nordrhein-Westfalen

Nachbarschaftshilfe Verl

Als es Mitte Juni zum Corona-Ausbruch beim Fleischfabrikanten Tönnies kam, traf das auch die Nachbarschaft im Verler Stadtteil Sürenheide. Weil hier viele Werksvertragsmitarbeiter*innen in Hochhaus-Siedlungen leben, entschied sich die Stadt dafür, den gesamten Bereich zu umzäunen. Grund genug für die „Nachbarschaftshilfe Verl“, die Aktion „Helfende Hände für Sürenheide“ ins Leben zu rufen. Solidarische Bürger*innen sammelten Spielzeug für die Familien der knapp 650 unter Quarantäne gestellten Mitarbeiter*innen, und backten 75 Kuchen, die mit aufmunternden Notizen versehen wurden. Großzügige Geldspenden ermöglichten es den Organisator*innen Trampoline für die Kinder und Gesellschaftsspiele für die Erwachsenen zu kaufen. Was der Nachbarschaftshilfe besonders am Herzen lag: Den Tönnies-Mitarbeiter*innen zu zeigen, dass niemand von ihnen Schuld daran trägt, dass im Kreis Gütersloh erneut der Lockdown ausgerufen werden musste.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte