Nordrhein-Westfalen

Nachbarschaftshilfe Verl

Als es Mitte Juni zum Corona-Ausbruch beim Fleischfabrikanten Tönnies kam, traf das auch die Nachbarschaft im Verler Stadtteil Sürenheide. Weil hier viele Werksvertragsmitarbeiter*innen in Hochhaus-Siedlungen leben, entschied sich die Stadt dafür, den gesamten Bereich zu umzäunen. Grund genug für die „Nachbarschaftshilfe Verl“, die Aktion „Helfende Hände für Sürenheide“ ins Leben zu rufen. Solidarische Bürger*innen sammelten Spielzeug für die Familien der knapp 650 unter Quarantäne gestellten Mitarbeiter*innen, und backten 75 Kuchen, die mit aufmunternden Notizen versehen wurden. Großzügige Geldspenden ermöglichten es den Organisator*innen Trampoline für die Kinder und Gesellschaftsspiele für die Erwachsenen zu kaufen. Was der Nachbarschaftshilfe besonders am Herzen lag: Den Tönnies-Mitarbeiter*innen zu zeigen, dass niemand von ihnen Schuld daran trägt, dass im Kreis Gütersloh erneut der Lockdown ausgerufen werden musste.


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte