Pflegepause

Sachsen
Öffentlicher Raum

In der Gemeinde Stützengrün trifft sich in einer Begegnungsstätte, organisiert von der örtlichen Arbeiterwohlfahrt, einmal wöchentlich eine Gruppe pflegebedürftiger Menschen zum gemeinsamen Austausch. Das hilft ihnen selbst – und auch denen, die sie betreuen. Denn auch die Angehörigen brauchen manchmal eine Auszeit. So ist das offene Frühstück für die Angehörigen entstanden: Dort können Wissen und Erfahrungen ausgetauscht werden und Kraft für den Alltag getankt werden. Um allen die Chance zu geben, dabei zu sein, wird in der Zeit, in der die Angehörigen zusammensitzen, eine Betreuung der zu Pflegenden angeboten. Eine weitere Herzensangelegenheit wurde ebenfalls in die Tat umgesetzt: Eine "Männerrunde" ist entstanden. Denn gerade ältere, alleinstehende Männer können im ländlichen Raum oft wenig Kontakte pflegen. Das Interesse an beiden Treffen ist groß. Damit so viele Menschen wie möglich an den Zusammenkünften teilnehmen können, werden Fahrdienste angeboten. Von den Begegnungen profitieren alle Gruppen und die teilnehmenden Nachbar:innen blühen sichtlich auf.


Alle Projekte für nachbarschaftliches Engagement anschauen