GaardenEckenEntdecken

Schleswig-Holstein
Öffentlicher Raum

Die Initiative GaardenEckenEntdecken bindet Bewohner:innen mittels Visionswerkstätten, Erkundungsspaziergängen und Workshops in die Gestaltung des Stadtteils ein. So schafft das Projekt vielfältige Räume für neue Kontakte und Begegnungen, Austausch und Toleranz sowie für vielschichtige Erzählungen in und über Gaarden. Das Projekt bietet die Möglichkeit an Kursen wie beispielsweise Slam-Poetry, Calligraffiti und Fotografie teilzunehmen sowie bei der Herstellung von Kurzfilmen über das Viertel mitzuwirken. Auf diese Weise sollen städtische Prozesse, aktuelle Themen und Fragestellungen diskutiert und sichtbar gemacht werden. Die persönlichen Eindrücke der Bewohner:innen des Stadtteils spielen hierbei eine wichtige Rolle. Erste Impulse für das Projekt gab das Büro “Soziale Stadt Gaarden”. Von einer Gruppe aktiver Gaardener:innen im Winter 2019 gegründet, ändert sich GaardenEckenEntdecken als stetig wandelnde Stadtteilinitiative und wachsendes Archiv durch die rege Beteiligung der Nachbarschaft.

Zur Projektseite