Rettet die Streuobstwiesen

Rheinland-Pfalz
Nachhaltigkeit

Oft wachsen Bäume seit vielen Jahrzehnten, sie sind Zuflucht für Insekten und Refugium für alte, seltene Obstsorten. Doch auch auf dem Land sind die Streuobstwiesen vielerorts bedroht, so auch in Bengel und Kinderbeuern. Vor zwei Jahren wollten einige Bewohner:innen mehrerer Ortsteile der Gemeinde das nicht mehr mit ansehen und entschlossen sich zur Tat: Ihre Initiative „Rettet die Streuobstwiesen“ pflegt gemeinsam Obstbäume und pflanzt neue. Sie bringt Nachbar:innen dabei zusammen und schafft Identifikation mit dem Ort, an dem sie leben. Um mehr als 240 gemeindeeigene oder private Streuobstbäume haben sich die Aktiven bisher gekümmert, sie gepflegt und bestimmt, welche Sorten sie tragen. Dazu wurden gemeinsam mit Kindern zehn Nisthöhlen für Vögel gebaut und aufgehängt sowie eine Streuobst-Allee neu gepflanzt. Insgesamt arbeiten Menschen zwischen fünf und 90 Jahren dabei mit. Neben der Nachbarschaftspflege dient die Pflege der Wiesen der Artenvielfalt, dem Erhalt der Landschaft und hilft durch den Erhalt von Natur gegen den Klimanwandel.

Zur Projektseite