FIREAbend

Hamburg
Öffentlicher Raum

FIREAbend – ein Wortspiel des englischen „Feuer“ und des deutschen „Feierabend“ – ist ein wöchentliches Open-Air-Angebot in der Nachbarschaft rund um den Suttnerpark in Hamburg-Altona. Das ganze Jahr über kann man sich am Lagerfeuer, am Grill oder im Winter am Waffeleisen rund um einen kleinen PKW-Anhänger treffen.

 

Egal ob bei -5 oder 30 Grad: Das Wichtigste ist, dass die Nachbar:innen einen verlässlichen Anlaufpunkt für ihre Anliegen, ihren Austausch und ihr Miteinander haben. Entstanden ist das Projekt als Ergebnis eines Runden Tischs: Bevor es die FIREAbende gab, gab es im Suttnerpark häufig Probleme mit verstärktem Drogenkonsum, wodurch der Park immer weniger genutzt wurde. Seit Engagierte der Christuskirche ehrenamtlich die Organisation übernommen haben, zieht der Park wieder viele Menschen an.

 

Ein großer Grill, Sitzgelegenheiten und eine große Feuerschale bilden den Rahmen für die lockeren Treffen. Nachbar:innen können ihr eigenes Grillgut mitbringen. Auch Obdachlose sind an der Feuerstelle willkommen. Für Kinder werden Spiele unter pädagogischer Anleitung und seit Kurzem jedem zweiten Mittwoch eine Hüpfburg angeboten.

Zur Projektseite