Content: #story1

Die wichtigsten Fakten zum

Nachbarschaftspreis 2017

  • über 1.300 Bewerbungen in 7 Wochen
  • 10 Landes- und 8 Bundesjuroren
  • 66 nominierte Projekte
  • 16 Landes- und 3 Bundessieger
  • 55.000 Euro Preisgeld

Content: #story2

Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister des Innern

Schirmherr des Deutschen Nachbarschaftspreises 2017

Der Deutsche Nachbarschaftspreis würdigt erfolgreiche Beispiele, wie Nachbarn Brücken zwischen Kulturen und Generationen bauen und sich dabei miteinander und füreinander engagieren. Sie leisten so einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.“


Content: #story3

Ein nominiertes Projekt beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2017

So kann Engagement in der Nachbarschaft aussehen:
Die Leselinde in Nürnberg


Content: #story4


Content: #story5

Die Bundesjury 2017

MARIA LOHEIDE, VORSTÄNDIN DER DIAKONIE DEUTSCHLAND

Bundesjurymitglied des Deutschen Nachbarschaftspreises 2017

"Nachbarschaftliches Engagement ist kein abstrakter Begriff, sondern wird jeden Tag von Nachbarn mit Leben gefüllt. Sie setzen sich für ihre Mitmenschen in ihrem Viertel ein und bereichern das unmittelbare Lebensumfeld aktiv. Lebendige Nachbarschaften, in denen sich die Bewohner miteinander austauschen, kennenlernen und einbringen, machen aus unserem Viertel erst ein richtiges Zuhause."


Content: #story6

Nachbarschaftlichen Engagement eine Bühne geben

Preisverleihung Deutscher Nachbarschaftspreis 2017

In der ufaFabrik im Berlin wurden am 13.09.2017 die Landes- und Bundessieger feierlich vor großen Publikum geehrt. Loretta Stern führte gekonnt durch das Programm und kam mit Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister des Innern und Schirmherr des Deutschen Nachbarschaftspreises über Nachbarschaft und seine ganz eigenen Erfahrungen ins Gespräch. Für die musikalische Unterstützung konnte Fetsum Sebhat, Initiator des „Peace X Peace“-Festivals in Berlin, gewonnen werden.

Das Forum "Engagierte Nachbarschaft"

Nominierte und Preisträger kommen zusammen

Am Tag danach fand das Forum “Engagierte Nachbarschaft” für Preisträger statt, um die Engagierten einerseits miteinander zu vernetzen und ihnen andererseits hilfreiche Tipps und Tricks mit auf den Weg zu geben, wie sie ihre Projekte noch wirksamer vorantreiben können.

Michael Vollmann, Geschäftführer der nebenan.de Stiftung

Radiointerview zum Deutschen Nachbarschaftspreis 2017

Wer kann sich bewerben? 

"Es soll eine Initiative sein, die von Nachbarn für Nachbarn ist. Wir suchen gemeinnützige Projekte, die lokal verankert sind und trotzdem eine große Reichweite schaffen können."

Ganzes Interview mit dem SR2 vom 11.08.2017 hier anhören.

Die nebenan.de Stiftung sagt...

Danke an alle Unterstützer und Bewerber vom Deutschen Nachbarschaftspreis 2017!


Content: #story7


Content: #story8