Niedersachsen

Salawo-Bürgertreff

Angebote schaffen, kulturelle Grenzen überwinden, Integration umsetzen: So lauteten die Ziele des 2016 in Wolfenbüttel eröffneten „Salawo-Bürgertreffs“. Kaum hatte die Flüchtlingswelle auch die Niedersachsen erreicht, gelang es dem AWO-Kreisverband einen offenen Treff für die Nachbarschaft einzurichten. Bildung, Beratung und Begegnung heißen die Eckpfeiler des gemeinnützigen Angebots – und das unabhängig von Herkunft, Alter und kultureller Sozialisierung. Aus dem ursprünglich geplanten „Willkommenscafé“ erwuchsen in der Folge immer weitere Angebote, darunter Stadtteil- und Gartenfeste, eine Vernissage von geflüchteten Frauen und ein interkultureller Familienbasar. Mit Beginn der Pandemie mussten viele Angebote eingestellt werden, via WhatsApp organisierten ehrenamtliche Frauen mit und ohne Migrationshintergrund daraufhin spontan eine Nähgruppe für die Nachbarschaft. Der „Salawo Bürgertreff“ bietet seitdem eine Einkaufshilfe, eine Online-Hausaufgabenhilfe und einen kontaktlosen Sprachkurs für Mütter an.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte