Suppenküche Lichtenrade

Berlin
Vielfalt

Das Berliner Viertel Lichtenrade wird allgemein als gutbürgerlich wahrgenommen. Und trotzdem gibt auch hier viele Menschen, die hilfebedürftig sind. Schon vor gut 15 Jahren wollten sich das Nachbar:innen nicht mehr tatenlos ansehen. Sie initiierten ehrenamtlich eine Suppenküche. Der ehrenamtliche Verein Suppenküche Lichtenrade ermöglicht es bedürftigen Menschen heute, jeden Sonntag kostenfrei eine warme Mahlzeit zu sich zu nehmen. Nach dem Essen gibt es dann noch für alle Besucher:innen Lebensmittel zum Mitnehmen. Das Prinzip der Suppenküche: Jede:r erhält Hilfe, ohne dass Fragen gestellt werden. Seit einigen Jahren ist die Initiative auch anerkannter Träger der Jugendhilfe. Außerdem hilft man den Besucher:innen beim Zugang zu medizinischen Hilfsmitteln wie Brillen oder Zahnersatz.


Alle Projekte für nachbarschaftliches Engagement anschauen