Bremen

ZZZ - ZwischenZeitZentrale Bremen

ZZZzzzZZZzzz - so schlummern vielerorts leerstehende Gebäude und Brachflächen vor sich hin. Die „ZwischenZeitZentrale Bremen“ erweckt sie mit Zwischennutzungen wieder zum Leben. Die „ZZZ“ spürt geeignete Objekte auf, berät Eigentümer*innen, entwickelt mit Nutzer*innen Konzepte und begleitet die Projekte. So entsteht ein Gewinn für alle beteiligten Akteure. Nach dem Prinzip „vergünstigter Raum gegen befristete Nutzung" werden ideale Bedingungen für kleine Unternehmen, Initiativen und Vereine geschaffen. Die Zahlungsarten der Zwischennutzer*innen sind vielfältig: Neben der Miete bringen sie ihre Arbeitskraft, Kreativität, kulturellen Fertigkeiten und sozialen Netzwerke mit ein. Eine geringe Miete verringert ihr finanzielles Risiko. Die Idee für die Initiative existiert bereits seit 2006 und hat schon diverse Europaprojekte mit verschiedenen Städten unternommen. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie werden die Projekte zwar auf Abstand weitergeführt, doch das kulturelle Leben lag auch in Bremen brach. Die „ZwischenZeitZentrale Bremen“ arbeitet bereits an Konzepten, dem Phänomen des sozialen Abstands entgegenzutreten.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte