Themenkategorie Vielfalt

Vielfalt: Projekte die Begegnung und Gemeinschaft, Teilhabe, Inklusion und Integration fördern und einen demokratiefördernden, interkulturellen und interreligiösen Austausch ermöglichen.

 

Beispiele für Projekte in dieser Kategorie: Inklusionsprojekte, Gesprächsabende, Obdachlosenhilfe, Sprachcafés, multikulturelle Begegnungsprogramme, Geflüchtetenhilfe, Stammtische, Ausflüge, Begegnungsräume, Nachbarschaftszentren, Alltagshilfe, Angehörigenhilfe, Gesprächsgruppen, psychosoziale Beratungsangebote

Themensiegerprojekt 2021

BAHTALO - Freude und Hoffnung

Reden ist schwierig, Singen kein Problem: Gemeinsam musizieren und etwas auf die Bühne zu bringen als Antwort auf Vorurteile und Sprachlosigkeit.

Die Internationale Kinder- und Jugendbühne Bahtalo ist eine Initiative aus Duisburg-Rheinhausen, die im Grenzbereich von kultureller, sozialer und politischer Arbeit angesiedelt ist. Die Kinder- und Jungendbühne veranstaltet jeden Donnerstagnachmittag Musik-, Tanz-, Theater- und Kunstwerkstätten mit dem Ziel Musical-Produktionen, Konzerte und Performances – mit eigener Story und Ausstattung, eigenen Szenarien, Songs und Choreografien – auf die Bühne zu bringen. Das Projekt richtet sich an Kinder mit deutschen und türkischen Wurzeln, sowie an junge Roma und Flüchtlinge im Alter von 6-17 Jahren.  Wichtiger Bestandteil des Programms neben den künstlerischen Aspekten sind auch Ausflüge und Exkursionen, bei denen die Kinder ihren Stadtteil, den Rest von Duisburg und die Umgebung entdecken können. Bahtalo gründete sich 2013 nach den Auseinandersetzungen um das Rheinhausener Roma-Quartier „In den Peschen“. Initiator:innen waren junge Leute, aktive Bürger:innen und Familien aus dem Quartier, denen es um die Kinder und ihre Perspektiven in der Stadt sowie um Augenhöhe ging. 

Themenjury Vielfalt 2021

"Lokale Initiativen stoßen kreativ Veränderungen an, wagen Experimente und leben ganz praktisch

ein solidarisches Miteinander vor. Der Deutsche Nachbarschaftspreis verleiht diesem Engagement

die Anerkennung und Sichtbarkeit, die es verdient hat.”

Hannah Göppert, Mitglied der Themenjury Vielfalt