Hessen

Die Linse

Die “Linse” steht für eine internationale, offene Gruppe von Frauen aus dem Wiesbadener Stadtteil Schelmengraben. Die Frauen fühlen sich durch eine gemeinsame Leidenschaft verbunden: Das Kochen. Die Tatsache, dass sie ihre Wurzeln in unterschiedlichen Ländern haben, verschiedene Familientraditionen und Sprachen pflegen, ist für die Frauen ein Gewinn. Denn trotz der kulturellen Unterschiede gibt es unzählige Gemeinsamkeiten. So sind Hülsenfrüchte wie die Linse in vielen Länderküchen wie Äthiopien, Marokko, Polen oder Pakistan zu finden. Die Köchinnen verdanken daher dieser kleinen, vielfältigen Kochzutat ihren Namen.

Im Rahmen der Gruppenangebote der Arbeitsgemeinschaft Schelmengraben sorgen die charismatischen Frauen seit einigen Jahren regelmäßig für frisch zubereitete Geschmackserlebnisse aus unterschiedlichen Länderküchen. Die Arbeitsgemeinschaft Schelmengraben e.V. besteht seit 1974, gegründet von sozial engagierten Bürgern der Siedlung. Der gemeinnützige Verein bildet seither den institutionellen Rahmen, um mit vielfältigen Projekten gemeinsam für eine Verbesserung der Lebensqualität im Stadtteil einzutreten.

Mittlerweile haben die Frauen der “Linse” ihr erstes, gemeinsames Kochbuch veröffentlicht. Sie geben Einblicke in kulinarische Traditionen, in Familienfeste, das Zusammenleben in einem diversen Wiesbadener Stadtteil und sie dokumentieren ihre Lieblingsrezepte. „Meine Küche & mein Herz“ lädt mit seinen 60 Rezepten und landestypischen Gerichten zu einer kulinarischen Weltreise ein. Es wird äthiopisch, eritreisch, türkisch, kurdisch, polnisch, pakistanisch, marokkanisch, russisch, afghanisch und italienisch gekocht. Dabei erzählen die Autorinnen gleichzeitig Geschichten über lebendige Traditionen, wie die Rolle der Henna-Tattoos oder die Gelassenheit einer äthiopischen Kaffeezeremonie. Das Kochbuch ist mittlerweile bereits ausverkauft und die Autorinnen arbeiten an einer Neuauflage.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte