Landessieger Baden-Württemberg

Dorfladen Langenbeutingen

Im ländlichen Dorf Langenbeutingen gibt es eine Sporthalle und ein Freibad. Was es nicht gab, sind ein Ortzentrum und ein Geschäft. Eine Gruppe von Dorfbewohnern machte sich 2011 auf den Weg, diesen Umstand eigeninitiativ zu ändern. Sie schlossen sich zu einer Genossenschaft zusammen, erwarben ein Grundstück, rissen die alte Scheune ab und errichteten hier nach eigenen Wünschen einen 320 qm großen Dorfladen. Die 346 Genossenschaftler investierten für den Bau und die Ausstattung 400.000 Euro. Im März 2014 wurde die Eröffnung des neuen Begegnungsortes mit Bäcker, Metzgerei und Café gemeinsam mit allen Dorfbewohnern gefeiert. Langenbeutingen hat ein lebendiges Vereinsleben: Ob Musikverein, freiwillige Feuerwehr oder Landfrauen, sie alle profitieren wie auch alle Bewohner von dem neuen Zentrum im Dorf. Außerhalb der Vereinsangebote organisiert die Genossenschaft regelmäßig Nachbarschaftsformate wie Sommerfeste, Lesungen, Mitternachts-Shopping und Konzerte.

Die Nachbarn nehmen das Schicksal ihres Dorfes auf allen Ebenen selbst in die Hand, investieren und verändern ihre Lebenswelt nachhaltig zum Besseren. Das Schaffen dieses Ortes ist wiederum Hebel, um viele andere Engagements Vereine usw. zu erleichtern und zu befeuern", sagt Leon Reiner Geschäftsführer Impact Hub Berlin und Mitglied der Landesjury des Deutschen  Nachbarschaftspreises 2017.


Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte