Brandenburg

Gemeinsam Artenvielfalt erhalten

Die Beelitzer lassen ihre Gärten aufblühen und engagieren sich damit aktiv für den Erhalt der Artenvielfalt. Wie das geht? Ganz einfach, mit Blühstreifen. Die sehen nicht nur schön aus, sondern bieten vielen Insekten und besonders Wildbienen Nahrung und Lebensraum.

Angefangen hat alles 2017 mit dem Aufruf des Vereins „Blühstreifen Beelitz e. V. an alle Nachbarn, gemeinsam aktiv für den Erhalt der Artenvielfalt im Ort zu werden und an der Mitmachaktion ”Wir tun was für Bienen und Schmetterlinge” teilzunehmen.

Gesucht wurden Beelitzer, die auf ihren Grundstücken insektenfreundliche Flächen anlegen. Jeder, der eine Blühfläche größer als 10 qm anlegt, bekommt das Saatgut und wird mit einer Gartenzaunplakette ausgezeichnet.  

Informationsveranstaltungen, bei denen engagierte Nachbarn vernetzt, über ökologische Zusammenhänge informiert und erste Tipps für das Anlegen und Bepflanzen von Blühstreifen eingeholt werden konnten, begleiteten den Aufruf.

Bis heute sind so nicht nur 60 Blühwiesen in Beelitzer Gärten entstanden, sondern auch ein neues Nachbarschaftsnetzwerk, das sich gemeinsam für die Umwelt einsetzt.

Über Vorträge und Veranstaltungen ist es dem Verein gelungen, weitere nachbarschaftliche Gemeinschaftsaktionen zu initiieren. Unter anderem konnten -  zusammen mit der Unterstützung Vieler - 12 Hektar im Beelitzer Ortsteil Buchholz in bunte Wiesen und so zu einem neuen Lebensraum für Biene, Hummel und Co. gemacht werden.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte