Schleswig-Holstein

„Buntes Sülfeld“ – Mehr gegen Nazis

Der Aufmarsch von jungen Rechtsradikalen im Oktober 2019 erschüttert die schleswig-holsteinische Gemeinde Sülfeld. Doch statt in Angst zu erstarren, organisierte sich auf unterschiedlichen Ebenen Widerstand - kommunal, politisch, kirchlich, in Vereinen und innerhalb der Bürgerschaft. Das Bündnis dieser Beteiligten organisiert nicht nur ein einzelnes Projekt, sondern verschiedene Projekte als klares Zeichen gegen rechte Gewalt und Diskriminierung. Eine starke Dorfgemeinschaft gegen braunen Hass. Seither haben die Verantwortlichen ein Benefizkonzert veranstaltet, den Innenminister des Bundeslandes zu einem Handballspiel eingeladen und kurz vor dem Ausbruch der Pandemie ein eigenes Musikfestival auf die Beine gestellt. „Buntes Sülfeld“ hat sich zum Ziel gesetzt, das solidarische und mitmenschliche Zusammenleben innerhalb der Nachbarschaft zu stärken, um damit dem grassierenden Alltagsrassismus entgegenzutreten. Frei nach dem eigenen Motto: „Wir sind eins - Wir halten zusammen - Wir sind MEHR“.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte