Schleswig-Holstein

Coronahilfe Breklum und Umgebung

Nur eine Woche benötigten die Initiatoren vom Jugendzentrum Breklum, um auf die hereinbrechende Coronakrise zu reagieren. Unter einer einheitlichen Rufnummer wurde der lokale Einkaufsservice für ältere und vorerkrankte Nachbar*innen zentral organisiert. Das Jugendzentrum nahm die Hilfsanfragen auf und leitete diese entsprechend weiter. Zusätzlich wurde ein kontaktloses Bezahlsystem aufgebaut. Zu Höchstzeiten der Krise nahmen die Verantwortlichen zweimal pro Woche Bestellungen auf, zeitweise wurden bis zu sieben Haushalte pro Tag beliefert. Insgesamt 27 Haushalte wurden in dem 2300-Einwohner*innen-Ort von der „Coronahilfe“ unterstützt. Damit sich nach dem Ende der Krise die organisierte Helferschaft nicht verläuft, versuchen die Verantwortlichen ihre Ehrenamtlichen auch für weitere gemeinnützige Projekte zu begeistern. Namentlich einem Kooperationsraumprojekt von insgesamt vier Gemeinden und dem Ortsentwicklungsprogramm im kommenden Jahr.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte