Hamburg

DIGITALHOCH2

Das 2019 aus der Kooperation des Vereins „Wege aus der Einsamkeit“ mit dem Hamburger Lise-Meitner-Gymnasium entstandene Projekt „DIGITALHOCH2“ soll Mitbürger*innen über 65 dabei helfen, sich in der digitalen Welt zurecht zu finden. Speziell geschulte Schüler*innen zeigen den Senior*innen, wie sie im Internet surfen, sich online Zugtickets oder Kinokarten buchen, oder via WhatsApp ihre Kontakte pflegen. Um den Austausch zwischen den Generationen zu erleichtern, nutzten die Schüler*innen in der Vorbereitung unter anderem eine Alters-Simulationsanzug, um die Einschränkungen der älteren Bürger*innen anschaulich vermittelt zu bekommen. Im Corona-Lockdown geriet die digitale Spaltung der Gesellschaft nur noch stärker in den Fokus. Viele Senior*innen fühlten sich spätestens da abgehängt. Für die Macher*innen von „DIGITALHOCH2“ eine zusätzliche Bestätigung dafür, wie wertvoll ihre nachbarschaftliche Arbeit ist. In der Krise mussten die Veranstaltungen abgesagt werden. Dafür erwiesen sich die Schüler*innen als wertvolle telefonische Ansprechpartner für digitale Fragen und taten damit auch noch etwas gegen die Einsamkeit und Isolation.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte