Hamburg

DIGITALHOCH2

Das 2019 aus der Kooperation des Vereins „Wege aus der Einsamkeit“ mit dem Hamburger Lise-Meitner-Gymnasium entstandene Projekt „DIGITALHOCH2“ soll Mitbürger*innen über 65 dabei helfen, sich in der digitalen Welt zurecht zu finden. Speziell geschulte Schüler*innen zeigen den Senior*innen, wie sie im Internet surfen, sich online Zugtickets oder Kinokarten buchen, oder via WhatsApp ihre Kontakte pflegen. Um den Austausch zwischen den Generationen zu erleichtern, nutzten die Schüler*innen in der Vorbereitung unter anderem eine Alters-Simulationsanzug, um die Einschränkungen der älteren Bürger*innen anschaulich vermittelt zu bekommen. Im Corona-Lockdown geriet die digitale Spaltung der Gesellschaft nur noch stärker in den Fokus. Viele Senior*innen fühlten sich spätestens da abgehängt. Für die Macher*innen von „DIGITALHOCH2“ eine zusätzliche Bestätigung dafür, wie wertvoll ihre nachbarschaftliche Arbeit ist. In der Krise mussten die Veranstaltungen abgesagt werden. Dafür erwiesen sich die Schüler*innen als wertvolle telefonische Ansprechpartner für digitale Fragen und taten damit auch noch etwas gegen die Einsamkeit und Isolation.


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte