Thüringen

Krone - wachgeküsst !

Schon im 16. Jahrhundert kamen die Bürger*innen von Schweina im Ortsteil Bad Liebenstein zusammen, um gemeinsam in der „Krone“ den Feierabend zu begießen. Selbst Martin Luther soll in diesem geschichtsträchtigen Haus sein Bier getrunken haben. Doch schon seit vielen Jahrzehnten verfiel das Gebäude immer mehr, so dass sich 2011 eine Idee zur Rettung entwickelte, die 2014 schließlich in der Gründung des Vereins „Bürgerinitiative Krone Schweina e.V.“ mündete. Seit 2016 existiert das Projekt „Krone – wachgeküsst!“. In nachbarschaftlicher Gemeinschaftsarbeit wird Stück für Stück die frühere Schankwirtschaft saniert, um der Gemeinde zeitnah einen generationenübergreifenden Treffpunkt zu bieten. Bald schon sollen hier Stammtische, Vorträge, Feiern und unterschiedlichste Projekte stattfinden können. Ein gesellschaftliches Miteinander unter historischen Dächern – Martin Luther hätte das gefallen. Die Corona-Pandemie hat die Bauarbeiten zunächst zum Stillstand gebracht, seit Ende April darf zumindest an Samstagen weitergearbeitet werden.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte