Berlin

Mietersozialdienst für Geflüchtete

Als kommunale Wohnungsbaugesellschaft trägt die HOWOGE eine besondere gesellschaftliche Verantwortung für die wachsende und sich verändernde Stadt Berlin. Das soziale und gesellschaftliche Engagement ist daher ein wichtiger und fester Bestandteil der Aktivitäten des Unternehmens. Im Wohnungsbestand in den östlichen Bezirken Berlins lebte bis 2016 eine vergleichsweise homogene Mieterschaft. Seit 2016 stellt die Integration neuer Mieter*innengruppen in die bestehenden Nachbarschaften eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar – Neumieter*innen, Altmieter*innen und Mitarbeiter*innen. Vor diesem Hintergrund entstand die Idee des Aufbaus eines Mietersozialdienstes für Geflüchtete, um die Begleitung ins neue Zuhause zu übernehmen und das Einleben in die neue Nachbarschaft zu erleichtern. Dabei werden Brücken zwischen Nachbar*innen gebaut, aber auch ganz pragmatische Tipps und Regeln im Umgang mit Mietwohnungen gegeben.


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
Preis Soziale Stadt

Alle Projekte