Bayern

Repair-Café in der Gustav-Adolf-Kirche

Im Repair Café in München-Ramersdorf treffen sich Menschen, um miteinander ins Gespräch zu kommen, eine Tasse Kaffee zu trinken – und um zusammen Dinge zu reparieren, die sonst niemand mehr repariert. Unter Anleitung von Fachleuten wird mit Werkzeugen verschiedenster Art gemeinsam geschraubt, gelötet, gemessen, genäht und geklebt. Fahrrädern, Elektrokleingeräten, Gartengeräten Textilien oder Spielzeug wird hier neues Leben eingehaucht. Selbst vor Computern und Smartphones kapitulieren die Ehrenamtlichen nicht. Insgesamt über 70 Prozent der vorbeigebrachten Gegenstände können gerettet und voll funktionsfähig wieder mit nach Hause genommen werden. Während des Lockdowns wurden die Sachen in Kisten angenommen und nach erfolgreicher Reparatur wieder abgeholt – kontaktlos. Das Repair Café wurde 2016 gegründet und findet regelmäßig im Gemeindehaus der Gustav-Adolf-Kirche statt. Längst ist es zu einer Institution im Stadtteil geworden, zu der jedes Mal zwischen 70 und 90 Nachbar:innen mit ihren defekten Gegenständen kommen. Dann wird Wissen ausgetauscht, praktische Fähigkeiten entdeckt und hilfsbereite Nachbar:innen kennengelernt – und nebenbei Ressourcen geschont und Müll vermieden.


Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maps anzeigen

Vorschau auf externe Inhalte

Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte