Schleswig-Holstein

Schlummernde Laptops in der Coronazeit

Schon seit 2015 bemüht sich der Lübecker Verein „SonntagsDialoge“ um die Integration von Geflüchteten. Aus einem monatlich stattfindenden gemeinsamen Frühstück (das zu Hochzeiten von 70 Personen besucht wurde) entwickelten sich weitere Ideen und Projekte. In einer Lern- und Kreativwerkstatt, sowie einer Fahrradwerkstatt, fanden die Geflüchteten eine neue Heimat im fremden Land. Ehe die Veranstaltungen der ersten Corona-Welle zum Opfer fielen, wurden alleine die Werkstätten von 200 Nachbar*innen pro Woche besucht. Viele der hier aktiven Menschen haben inzwischen dank der Unterstützung eine Ausbildung oder Arbeit gefunden. Stolz ist man auch auf die neu entwickelte Eigeninitiative innerhalb der Gemeinschaft. Als Reaktion auf den drohenden Lockdown startete der Verein im Februar 2020 die Aktion „Schlummernde Laptops“. Das Ziel: Gebrauchte Geräte für die Geflüchteten sammeln, um auch ihnen ein Lernen von zu Hause zu ermöglichen. Gleichzeitig entstand ein virtuelles Lern- und Kommunikationsangebot, um den neuen Mitbürger*innen auch in der Krise beizustehen.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte