Schleswig-Holstein

SOFA - Stadtteiltreff

Im Jahr 2018 wurde die Kulturcafé gGmbH gegründet und ist seitdem ein populärer Begegnungsort in der Nachbarschaft. Etwa ein Jahr zuvor sammelten Anwohner*innen, Nachbar*innen und Interessierte im Aegidienviertel in einer Ideen-Werkstatt Wünsche und Vorschläge für Angebote und Nutzungen der Räume - und das SOFA entstand. Es ist weder ein Haus, noch ein Raum und erst recht nicht nur ein Möbelstück. Das SOFA sind alle Menschen, die es gemeinsam nutzen und mit Leben füllen – in der Ideen-Werkstatt wurde es „eine inklusive kulturelle Erzeuger*innen-Verbraucher*innen-Gemeinschaft“ genannt. Alle Menschen können sich hier zugehörig fühlen und mit ihren Potenzialen einbringen. Jung und Alt, Arm und Reich, Menschen mit und ohne Behinderungen, unabhängig von Herkunft, Religion, Familienstand oder Liebesleben sind hier eingeladen mitzumachen. SOFA ist eine Abkürzung und steht für sozial, offen, familiär und alternativ. Es achtet alle Menschen so wie sie sind – in ihrer Individualität und mit ihren körperlichen, geistigen und sonstigen persönlichen Eigenschaften. Neben dem Café-Betrieb mit Mittagstisch finden Nachbarschaftstreffen, das Stillcafé, Lern- und Bildungsangebote, Filmabende, Lesungen, Ausstellungen bis hin zu Konzerten und Tanzveranstaltungen statt.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte