Nordrhein-Westfalen

Utopiastadt

Die „Utopiastadt“ in Wuppertal ist ein Ort, der es der Nachbarschaft ermöglicht, der Fantasie freien Lauf zu lassen und diese auch umzusetzen. Im seit 2011 von den Utopist*innen bevölkerten historischem Bahnhof Mirkel ist Platz für Konzerte, kostenfreien Radverleih, urbane Gartenarbeit und neue Mobilitätsprojekte. Eine große Holzwerkstatt mit Lasercutter und 3D-Drucker steht allen Nachbar*innen ebenso zur Verfügung wie jede Menge Freifunk-Router. In „Utopiastadt“ wird gemeinsam gedacht, gelacht, gewerkelt und an einer neuen Zukunft gesponnen, an der alle aktiv mitwirken dürfen und können. Mittlerweile gehört zu der „Utopiastadt“ auch ein eigener Campus mit 35.000 Quadratmeter Außenfläche. In der Coronakrise musste das „Café Hutmacher“, Herzstück der utopischen Nachbarschaft, zunächst schließen, sämtliche Vermietungen und das gesamte Kulturprogramm mussten ausgesetzt werden. Unklar bleibt weiterhin, ob der Sanierungsplan auch wirklich eingehalten werden kann.



Alle Projekte für
nachbarschaftliches Engagement

Alle Projekte